Informativa Breve sui Cookies
Questo sito fa uso di cookie. Continuando la navigazione sul sito fiem.it si acconsente all’utilizzo di cookie in conformità con la presente Cookie Policy.
Se non si acconsente all’utilizzo dei cookie presenti in questo sito, occorre impostare il proprio browser in modo appropriato oppure non usare il sito fiem.it.
I cookie utilizzati nel ns. sito tengono solo traccia delle visite, nessun dato personale viene memorizzato.

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online

banner-facebook google plus-01 utube
 

SiteLock

Brutmaschinen für Bienenzuch

Ab dem fünften Tag des Umlarvens bis zum Vortag des Ausschlüpfens, d.h. dem zehnten Tag, können die Königinnenzellen ihren Entwicklungszyklus in einer Brutmaschine beenden.

Die Einführung des Gebrauchs der Brutmaschine ist bei den italienischen Züchtern immer verbreiteter: sie fassen die Zellen 6 Tage nach dem Umlarven in Gruppen zusammen und bringen die Königinnen in der Brutmaschine zur Welt. Bei einem launischen Wetter wie dem unsrigen ist dies eine intelligente Methode, die eine Markierung der Jungfern vor der Einführung in die Stöcke ermöglicht. Diese Einführung muss binnen der ersten vier Tage nach der Geburt erfolgen. Man muss darüber hinaus wissen, dass es schwieriger ist, dass eine junge Königin von den Bienen angenommen wird als eine schlüpfbereite Königinnenzelle.

Fiem api